Der Lauterburglauf ist der älteste deutsche Pfadfinderlauf.

Aus der ersten Gruppenfahrt der Coburger Pfadfinder nach dem 2. WK, unter Leitung von Georg „Schorsch“ Müller auf die Lauterburg, welche am ersten Wochenende des Oktobers 1947 stattfand, entwickelte sich im Laufe der Jahre der Lauterburglauf.

Jahr für Jahr messen sich seither Sippen von Pfadfinderinnen und Pfadfindern mit anderen Sippen aus verschiedenen Bünden und Stämmen in der Bewältigung praktischer und theoretischer Inhalte der Pfadinderei.

Während des Laufes und der Wanderung durch die Natur des Coburger Landes warten verschiedenste Posten auf die Jungpfadfinder- und Pfadfindersippen; begonnen beim traditionellen Kothenaufbau über die Seilbrücke, dem Singeposten, dem Erste-Hilfe-Posten bis hin zur Pfadfindergeschichte – kaum ein Thema wird ausgelassen.

Ein besonderes Highlight ist zudem die Begegnung mit Gleichgesinnten aus  Gruppen verschiedener Pfadfinderbünde, sogar aus dem benachbarten Ausland.

Wir laden herzlich, Sippen aus allen Pfadfinderbünden, vom 02.-04.10.2020 zum 74. Lauterburglauf ins Coburger Land ein.

Download Einladung 74. Lauterburglauf


Daten zum 74. Lauterburglauf

 

Anreise:                                Freitag, 02.10.2020 ab 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr im Pfadfinder Centrum Callenberg

Laufbeginn:                        Freitag 02.10.2020 – Wir starten in diesem Jahr schon am Freitagabend. Deshalb ist die Anreise bis 22 Uhr sehr wichtig.

Ende:                                     Sonntag, 04.10.2020 nach der Siegerehrung, ca.10.30 Uhr auf der Lauterburg

Bustransfer Sonntag:     Nach der Siegerehrung ist in Bustransfer zum Coburger Hbf. nach Anmeldung (im Voraus) möglich! Extrakosten: 4,00 €

Teilnehmer:                        Jungpfadfinder- (11-14) und Pfadfinder- (14-16) Sippen aus allen Pfadfinderbünden.

Laufstrecke:                        Vom PCC (Coburg) zur Lauterburg (Rödental), ca. 15 km

Hauptpreis:                        Die Sippe mit den meisten Punkte gewinnt eine Kothe

Kosten:                                 bis 10.09.2020 28 € per Überweisung / bis 25.09.2020 33 € per Überweisung. Eine Anmeldung nach dem 25.09.20 sowie Barzahlung vor Ort ist nicht möglich.

Verpflegung:                      Im Preis ist die Verpflegung für Samstag und das Frühstück am Sonntag enthalten. Für Freitagabend bitte Selbstverpflegung mitbringen.

Anmeldung:                       Anmeldebögen bitte an anmeldung@lauterburglauf.de

                                                Teilnehmerbeiträge bitte unter Angabe von Verwendungszweck

                                                (Lauterburglauf 2020, Bund, Stamm, Sippe, Teilnehmerzahl) auf folgende Bankverbindung überweisen:

                                                Pfadfinder Förderer Stiftung

                                                Bank:  Sparkasse Coburg-Lichtenfels IBAN:  DE47 7835 0000 0000 0010 65 BIC:     BYLADEM1COB

Veranstalter:                    Pfadfinder Förderer Stiftung  in Zusammenarbeit mit dem Horst Rebellen Coburg

Posten/Helfer:                 Ihr habt Interesse beim Lauterburglauf mit zu helfen oder einen Posten mit zu betreuen – dann meldet euch unter posten@lauterburglauf.de


Regelwerk:

Der Lauterburglauf ist ein Postenlauf für die Pfadfinderstufe. Bei verschiedenen praktischen und theoretischen Aufgaben während einer Wanderung, mit vollem Fahrtengepäck, messen die teilnehmenden Sippen Ihr Können und Wissen.

  • Es gibt zwei Wertungen: Sippen mit dem Altersdurchschnitt zwischen 11 und 14 Jahren laufen in der Jungpfadfinderwertung. Sippen mit dem Altersdurchschnitt zwischen 14 und 16 Jahren laufen in der Pfadfinderwertung.
  • Eine Sippe soll als gewachsene Sippe antreten, d.h. die Zahl der Mitglieder sollte eine gewöhnliche Anzahl nicht überschreiten. Wichtig ist, dass die Sippe „natürlich gewachsen“ ist und nicht für den Lauf extra zusammengestellt wurde.
  • Max. 1 Person pro Gruppe darf über 18 Jahre alt sein.
  • Alle Teilnehmer laufen in Ihrer bundesüblichen Kluft/Tracht
  • Die Sippen laufen mit komplettem Gepäck. Das heißt, alles was Ihr am Wochenende braucht wird getragen, inkl. Kothe, Kothenkreuz und Steckstangen. Wenn eine Sippe die vor Ort vorhandenen Baumstämme als Kothenstange nutzt, werden diese von uns transportiert (auf Anmeldebogen angeben).
  • Bei den anzulaufenden Posten werden euer Können und eure Kreativität gefordert! Es werden aber auch Teamfähigkeit, Verhalten usw. bewertet.
  • Es gibt vier Postenkategorien: Pfadfindertechnik, Pfadfinderwissen, Allgemeinwissen und Aktionsposten. Jedes Jahr sind die Posten, Kothenaufbau auf Zeit, Erste Hilfe, Seilbrücke und der Singeposten teil des Lauterburglaufs. Für diesen könnt Ihr im Vorfeld natürlich schon ein Pfadfinderlied einstudieren. Vorgetragen wird dieses in einer gemeinsamen Runde am Samstagabend auf der Lauterburg. Bitte denkt daran, dass ihr alle Instrumente, die Ihr dafür braucht, selber tagsüber mitgetragen müsst. Dieses Jahr findet ein Posten im Schwimmbad statt. Bitte Schwimmsachen mitbringen und im Vorfeld in euren Gruppen klären, dass jeder eurer Teilnehmer schwimmen kann und die Eltern das auch erlauben.
  • In diesem Jahr werden manche Posten nach GPS Koordinaten angelaufen. Deshalb braucht jede Gruppe entweder ein GPS Gerät oder ein Smartphone mit einer APP für GPS Koordinaten. Bitte macht euch im Vorfeld damit vertraut, dass der Umgang damit sitzt. Auf Nachfrage können einige GPS Geräte bei uns geliehen werden.
  • Das Mitlaufen außerhalb der Wertung ist nicht möglich.
  • Alle Teilnehmer akzeptieren die Veranstaltungsregeln der Pfadfinder Förderer Stiftung
  • Alle teilnehmenden Gruppen bestätigen, dass sie sich an alle gesetzlichen Vorgaben halten. Insbesondere der Regelungen in Bezug auf § 72a SGB VIII und dem Jugendschutzgesetz.
  • Der Lauterburglauf geht zum großen Teil über öffentliche Verkehrsflächen. Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Es darf nicht querfeldein gelaufen werden.
  • Die Aufsichtspflicht usw. während der ganzen Veranstaltung hat durchgehend der jeweilige Gruppenführer/Leiter für seine Gruppenmitglieder.